Montag, 23. März 2009

Wände meiner Kindheit

Wände meiner Kindheit

Wände meiner Kindheit.
Kalte verschmierte Kotze.
Widrigkeiten eines gesamten Lebens.
Ein Stück Beton – mehrere Generationen.
Die Ahnen, die Toten, die Urmenschen.

Ständiger Wechsel.
Manchmal Schreien.
Manchmal Kratzen.
An den Abgrenzungen meiner Freiheit.
Transparentes Brotpapier.

Dumpfes Schreien.
Schrilles Schreien.
Schreien der Angst.
Schreien des Vergessens.
Leiden.
Keine Vorwürfe.
Keine Stimmen.
Keine Wahrheit.
Wände meiner Kindheit.
Durchströmt vom Fluss der Sucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen