Samstag, 11. April 2009

Sie bauen Städte in den Meeren. Schöner waren sie allemal. Da muss man sich nichts vormachen. Wir leben ohne den Wellen, immer wieder versuchen wir sie zu bezwingen, doch was wirken sie lächerlich, unsere Taten gegenüber den Ozeanriesen. Ihr Leben ist süßer, ganz gewiss. Was bleibt uns? Besitzlosigkeit? Arroganz? Gehört jede Weite doch den wahren Bewohnern. So rotten wir uns zusammen in unseren Städten und selbst die gehören uns doch gar nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen